Aktives Handeln ist Voraussetzung

Es bestehen vielfältige Möglichkeiten für sämtliche Bevölkerungsgruppen sich zu am Zusammenleben in der Stadt zu beteiligen. In Schulen (Elternräte), Sportvereinen, Kirchen u.ä. können sich Ausländer und Schweizer, Jung und Alt gleichermassen einbringen - jeder wo sie/er möchte. Wer will, kann sich beteiligen. Letztlich ist jeder auch selbst dafür verantwortlich dafür, dass er mit seinen Anliegen gehört wird.