Transparenz

Es muss nicht immer alles professionalisiert werden. Ehrenamtliche Arbeit ist etwas höchst befriedigendes. So wäre es sicher schön zu sehen, wie viel diese ehrenamtliche Arbeit wert wäre, wenn die Stunden mit dem durchschnittlichen Stundenansatz eines Behördenmitglied gerechnet wird. Deshalb: Aufzeigen, wieviele Stunden die Quartiervereine leisten.
In diesem Zusammenhang sollte auch eine glasklare Transparenz herrschen, was bei diesem Mitwirkungsverfahren verdient oder ehrenamtlich gearbeitet wird, von allen, also Teilnehmenden, Organisierenden, Moderierenden. Schliesslich möchte man ja auch wissen, ob das Geld richtig an die Quartiervereine verteilt wird.